pauz - @ myblog.de

geschubst

Und ich stehe hier. Vor dieser Brücke. Vor dieser schäbigen Hängebrücke, die jede Sekunde droht einzubrechen. Und sie? Sie stehen hinter mir. Wollen mich schubsen, mich dazu drängen diesen Abgrund jetzt zu überschreiten. In ihren Augen ist das eine breite und stabil gebaute Brücke. Für mich ist das verrottendes aneinander gebundenes Holz. Ich tue mein Bestes, kämpfe mich langsam vorwärts, Schritt für Schritt mache ich diese Tortur mit mir selber aus. Doch sie wollen mich schneller  gehen sehen. Ich bin ja schon alt genug, sagen sie. Geh schneller! Schneller sollst du gehen! Doch wirklichen Glauben an mich schenken tun sie trotzdem nicht. Schneller soll ich gehen. Und im gleichen Moment sehen sie mich das Gleichgewicht verlieren. Ans Ende komme ich niemals. So denken sie. Und ich habe zu viel Angst.
Ich bin eingeschüchtert, habe keine Kraft.
Und ohne etwas Zeit für mich, werde ich dieses Hinderniss nie überwinden.
Doch sie schubsen mich weiter.
Von allen Seiten.

22.4.08 15:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de